Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Führerscheinklassen

Führerscheinklasse B

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird)

Erwerb: direkt

Mindestalter: 18 Jahre, 17 Jahre bei begleitetem Fahren

Einschluss: AM, L

Führerscheinklasse BE

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3500 kg nicht übersteigt

Vorbesitz: B

Mindestalter: 18 Jahre, 17 Jahre bei begleitetem Fahren

Einschluss: keine

Führerscheinklasse AM

Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) und Fahrräder mit Hilfsmotor bis 45 km/h bbH, mit max. 50 cm³ Hubraum (Verbrennungsmotor) bzw.max 4 kW Nenndauerleistung (Elektromotor)

Dreirädrige Kleinkrafträder bzw. vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 45 km/h bbH. Bei Fremdzündungsmotoren (z.B. Ottomotor) max. 50 cm³ Hubraum; bei anderen Verbrennungsmotoren (z.B. Dieselmotoren) max. 4 kW Nutzleistung; bei Elektromotoren max. 4 kW Nenndauerleistung. Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge nur bis 350 kg Leermasse (bei Elektrofahrzeugen ohne die Masse der Batterie)

Erwerb: direkt

Mindestalter: 15 Jahre

Einschluss: keine

Führerscheinklasse A1

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung, von nicht mehr als 11kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt und dreirädrige Kleinkrafträder mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW

Erwerb: direkt

Mindestalter: 16 Jahre

Einschluss: AM

Führerscheinklasse A2

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht übersteigt

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist zum Erwerb nur eine praktische Prüfung erforderlich

Erwerb: direkt

Mindestalter: 18 Jahre

Einschluss: AM, A1

Führerscheinklasse A

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer bbH von mehr als 45 km/h und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung über 15 kW

Erwerb: direkt

Mindestalter: 24 Jahre für Krafträder bei Direkteinstieg; 21 Jahre für dreirädrige Kfz mit mehr als 15 kW; 20 Jahre für Krafträder bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2,nur praktische Prüfung erforderlich

Einschluss: AM, A1, A2

Führerscheinklasse Automatik

Die praktischen Fahrstunden sowie die praktische Fahrprüfung wird mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe durchgeführt.

Führerscheinklasse B96

Fahrerlaubnis der Klasse B mit Schlüsselzahl 96 (keine Führerscheinklasse)

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger über 750 kg zGM bestehen, sofern die zGM der Kombination 3500 kg überschreitet, aber 4250 kg nicht übersteigt

Spezielle Schulung in der Fahrschule erforderlich

Vorbesitz: B

Mindestalter: 18 Jahre, 17 Jahre bei begleitetem Fahren

Einschluss: keine

Führerscheinklasse B197

Der Erwerb des Führerscheins ist für Euch einfacher geworden. Ihr dürft ab dem 01.04.2021 Eure Führerscheinprüfung auf einem Automatikfahrzeug absolvieren. Dennoch habt Ihr später freie Wahl: Automatik- oder Schaltwagen!
 
Möglich durch die Neuregelung B197. Das bedeutet: Während der Ausbildung finden mindestens 10 Fahrstunden auf einem KFZ mit Schaltgetriebe und eine "Testfahrt" mit Eurem Fahrlehrer statt. Die eigentliche Führerschein-Prüfung absolviert Ihr dann auf Automatik.
Zum Seitenanfang